PortableGaming Netzwerk gamesworld Nintendo Switch  ·  Nintendo 3DS  ·  NDS  ·  PSP  ·  iPhone / iPod  ·  GBA  ·  N-Gage  ·  PortableGaming (Forum)
N-GAGE Suchmaschine:
 
Startseite News Artikel Spiele Community Sonstiges shop


Test vom 06.03.2005

  Banjo-Kazooie: Missions
   JAVA Spiel


WERTUNG:
69%
Zu diesem Spiel: kostenpflichtig Downloaden
Tipps und Tricks
Meinungen:
0 Kommentare


Auf so etwas haben alle Java-Fans gewartet. Erstmals erscheint eine Umsetzung eines Gare Boy Advance Spiels im mobilen Spieleformat. Wir haben uns die Java-Version von Banjo-Kazooie: Missions näher angeschaut und sagen euch ob dieses Spiel eine lohnenswerte Investition ist.

Auf dem Game Boy Advance war Banjo-Kazooie eine witziges, jedoch relativ kurzweiliges Abenteuer. Da man im Java-Sektor sowieso keine endlosen Spiele gewöhnt ist, wäre diese Tatsache also natürlich zu verkraften. Doch wer glaubt, dass die Java-Version vom pummligen Bären und dem storchenbeinigen Vogel eine 1 zu 1 Umsetzung der Game Boy Advance Version ist, der irrt. Bei dieser Umsetzung heißt es ganz einfach, die zahlreichen Minispiele aus der Game Boy Advance Version hintereinander durchzuspielen und somit einen Highscore zu ergattern. Die böse Hexe Gruntilda hat unsere Freundin Kazooie gefangen genommen und sie in ein Schiebepuzzle verbannt. Auf eurem Weg durch die acht verschiedenen Minispiele könnt ihr jeweils eines dieser Puzzleteile ergattern, um der gefiederten Freundin aus der Patsche zu helfen.

Insgesamt drei verschiedene Arten von Minispielen gilt es zu bewältigen. Zum einen gibt es ein Angelspiel. Hier müssen Fische oder Schafe (Anm. d. Red.: Ja, die niedlichen Wolltierchen mit den großen Kulleraugen) geangelt werden. Dabei steht unser Bär im Hintergrund und vor ihm laufen in drei verschiedenen Ebenen diverse Tierchen. Je nachdem wie lange man den Aktionsknopf gedrückt lasst, so weit fliegt die Angelschnur und kann somit die Tiere fangen. Ein anderes Minispiel ist die große Rutschbahn. Hier rutscht unser Protagonist einen Abhang hinunter und muss dabei Eier einsammeln. Dabei gilt es, Hindernissen auszuweichen, um möglichst schnell möglich viele der zerbrechlichen Eier zu ergattern. Die letzte Gattung der Minispiele stellt eine Art Endboss dar. So muss der Spieler vom linken oder rechten Bildschirmrand Geschosse einsammeln, um diese gezielt einem beweglichen Gegner in die Schwachstellen zu feuern.

Nun haben wir vorhin doch gesagt, man müsse acht Puzzleteile einsammeln und es gibt aber nur drei verschiedene Minispiele. Keine Sorge es handelt sich nicht um einen Fehler, sondern einfach um die Tatsache, dass die Minispiele nach und nach in einer anderen Umgebung wiederholt werden. Ziel ist es, bis zur Befreiung von Kazooie möglichst viele Punkte zu ergattern um somit in die Highscoreliste zu gelangen.

Wer sich mehr als Minispiele erhofft wird sich noch ein wenig gedulden, denn scheinbar wird in naher Zukunft auch Banjo - Kazooie: Grunty's Revenge: Mobile erscheinen. Das wiederrum soll das Abenteuer darstellen und nicht nur die Minispiele.

Fazit:
Wer die Hoffnung gehabt hatte ein komplettes Game Boy Advance Spiel für das Handy zu bekommen, muss leider enttäuscht werden. Doch auch so können die niedlichen Minispiele, die 1 zu 1 übernommen wurden, kurzweilig unterhalten. Zwar hat man kein komplexes Spiel vor sich, wer aber die Rare Charaktere auf seinem Handy tanzen lassen möchte, wird keine andere Alternative haben, als diesen Titel zu kaufen oder auf die Adventure-Version zu warten.





Packshot

Details

Publisher:
In-Fusio

Developer:
In-Fusio

Genre:
Sonstiges

Multiplayer:


Screenshots:
(zum Vergrößern anklicken)

shot1

shot2

shot3

Mehr Screenshots (3)

   ©  bk 2003 - 2017  -  Alle Rechte vorbehalten  -  Impressum  -  Datenschutz  -  AGB