PortableGaming Netzwerk gamesworld Nintendo Switch  ·  Nintendo 3DS  ·  NDS  ·  PSP  ·  iPhone / iPod  ·  GBA  ·  N-Gage  ·  PortableGaming (Forum)
N-GAGE Suchmaschine:
 
Startseite News Artikel Spiele Community Sonstiges shop
Artikel

Den Vorteilen des mobilen Spielens fröhnen




Seien wir mal ehrlich: Eigentlich ist auf der Toilette spielen das tollste, was einem Videospielfreak passieren kann. Oben kommt Input rein, unten raus. Je nach Qualität des Spiels (Stichwort Spirit) ist das teilweise sogar genau das Gleiche. Macht das mal mit einer stationären Heimkonsole! Bei dem ganzen Hype rund um Hitz-Box 360, Revo-ichbineineFernbedieung-lution und Play "Spider-Man" Station 3 werden die derzeitigen Handheldkonsolen gerne vergessen. Vor allem die Playstation Portable ist schon fast ein Stiefkind der Branche und bekommt wie einst Aschenputtel nur die Brotkrumen vorgesetzt, die von der großen Schwester PS2 bereits mehrfach verdaut und wieder ausgeschieden wurden. Beim DS sieht es nicht viel besser aus. Wer interessiert sich 2006 eigentlich noch für Resident Evil 1? Weil man jetzt mit dem Messer metzeln kann? Sicher nicht.

Trotzdem, im Handheldbereich sieht es rosiger aus als im Heimbereich. Gerade zwei schlagen sich hier wacker: der inzwischen gnadenlos veraltete Game Boy Advance und, man höre und staune, der als Flopp verschriene N-Gage von Nokia. Gerade letzerer hat jetzt zur Weihnachtszeit ein paar Titel erhalten, die sich vor keinem einzigen anderen vermeintlichen Weihnachts-Hit verstecken müssen. Wer einmal mit Mile High Pinball oder dem Advance Wars Clone High Size angefangen hat, wird so schnell nicht wieder davon loskommen!
Für den Game Boy Advance sieht die Weihnachtszeit dagegen zwar nicht ganz so schön, dafür aber auch längst nicht so düster aus, wie manch einer in letzter Zeit herumunkte. Mit dem Game Boy Micro präsentierte Nintendo unlängst eine schöne, Spaß machende Neuauflage, in der im Redaktions-Bereich derzeit wieder munter Titel wie Astroboy, Final Fantasy 1&2 oder das Action Adventure Sword of Mana rotieren.

Gameplaytechnisch kann ein Mario Tennis einem der ewigen Rennspiele auf Xbox360 und co. locker das Wasser reichen: Lieber eine Runde auf dem Hartplatz, als zwei auf der Rennstrecke! Und wenn es doch pressiert, gibt es ja entweder die PSP oder den Nintendo DS. Selbst ich als überzeugter Tragbare-Spielstation-Spieler werde mir wohl zum Fest das grandiose Mario Kart DS gönnen müssen. Auch wenn ich online gnadenlos gegen den Rest der Welt verlieren werde: Die Idee, wirklich immer und (fast) überall kostenlos um die Wette fahren zu können, begeistert mich mehr als ein stationäres System, für das ich auch noch monatliche Gebühr zahlen muss!

Warum sind mobile Konsolen also besser? Ich selber habe jede Menge an stationärem Gerät daheim rumstehen. Trotzdem sind derzeit N-Gage, GB Micro und PSP eher am heiß laufen als GameCube und Co. Und das liegt nicht nur an den Spielen. Ich bin ein sehr bequemer Mensch, Zocken auf dem Bett, ohne ständig beim Spielewechsel aufstehen zu müssen.. herrlich! Durch die Standby-Funktionen der aktuellen Handheldriege muss man auch nicht mehr ständig die langweiligen Einleitungsscreens sehen, die bei modernen Titeln (vor allem von Electronic "Remake" Arts) Gang und Gebe sind und teilweise sogar die Raubkopiehinweise auf DVDs übertreffen. Wenn man seinen DS einfach zuklappen, seine PSP mit einem Klick einfach ins Standby und den N-Gage auf Knopfdruck zurück in ein Mobiltelefon verwandeln kann, dann weiß man, was wahrer Spieleluxus ist!

Natürlich spielt man nicht nur daheim mit dem Game Boy. Gerade unterwegs punktet ein Micro ungemein. Liebe Männer, geht mal mit der Freundin einkaufen. Vor den Umkleiden sind meist solche Sessel und Bänke angebracht, auf denen es sich wunderbar eine Runde mit Mario oder Luke Skywalker drehen lässt. Das hält die Beziehung beisammen, Streitereien wegen ihrem exzessivem Kaufverhalten werden zur Seltenheit. "Schatz, gehst du mit mir heute in die Stadt?" "Klar, lass mich nur grad eben noch Final Fantasy Tactics einstecken..." Gibt es was Schöneres?

Christian Nork für das PortableGaming-Netzwerk


< vorige Seite Seite   1   nächste Seite >
Autor: Christian Nork
Datum: 27.11.2005

Kategorie: Kolumnen
Umfang: 1 Seiten



   ©  bk 2003 - 2017  -  Alle Rechte vorbehalten  -  Impressum  -  Datenschutz  -  AGB