PortableGaming Netzwerk gamesworld Nintendo Switch  ·  Nintendo 3DS  ·  NDS  ·  PSP  ·  iPhone / iPod  ·  GBA  ·  N-Gage  ·  PortableGaming (Forum)
N-GAGE Suchmaschine:
 
Startseite News Artikel Spiele Community Sonstiges shop
Artikel

Interview mit den Machern von Mile High Pinball



Deutsch | English

Wir haben uns mit Steve Patterson, Senior Produzent von Mile High Pinball über das kommende Flipperspiel unterhalten. Mehr dazu im Interview

N-Page: Könntest du dich unseren Lesern kurz vorstellen?

Steve Patterson Hallo, ich bin Steve Patterson -- ein Senior Produzent bei Nokias San Francisco Abteilung.

N-Page: Warum habt ihr euch dazu entschlossen, ein Pinball Spiel für das N-Gage zu entwickeln? Glaubt ihr, dass es viele Fans finden wird?

Steve Patterson Ed Annunziata, mein Leitender Produzent kam auf uns zu mit der Idee, auf einem völlig neuartigen Weg Pinball zu spielen. Als ich dies hörte (ich bin zudem ein RIESEN Fan von Pinball) war ich froh, mit ihm diese Idee in die Tat umzusetzen. Ich hörte die Fragen: "Wenn wir ein Pinballspiel entwickeln, werden die Spieler kommen?", doch nachdem ich die ganzen Pinball Titel, die auf der E3 angekündigt wurden gesehen hatte (sogar auf der PS2), war es klar was die Spieler wollen: Pinball!

N-Page: Welche Spiele habt ihr entwickelt, bevor ihr das Projekt Mile High Pinball begonnen habt? Wie gut ist der Support von Nokia und den Entwicklern?

Steve Patterson Dies ist mein erster Titel für das N-Gage, falls es das ist was ihr wissen möchtet. In der Vergangenheit habe ich zahlreiche PC und Konsolentitel für viele Firmen, wie SEGA und Psygnosis entwickelt. Ich würde behaupten, dass der Support von Nokia der beste ist, den ich jemals mitbekommen habe.

N-Page: Wie viele Leute haben bei Mile High Pinball mitgewirkt?

Steve Patterson Ich glaube, wir haben letzte Woche die 2.001er Marke überschritten. Aber im Ernst, wenn ich alle Support Techniker, Tester, Web Designer, Entwickler, etc. aufzählen müsste, wäre die Anzahl für ein "einfaches mobiles Spiel“ überraschend groß – Es kann leicht passieren, die zusätzlichen Kräfte, die man für die Entwicklung eines Spiels mit einem starken Onlinefeature braucht, zu übersehen.

N-Page: Gab es irgendwelche Limitierungen, auf die ihr während der Entwicklung für ein mobiles System wie den N-Gage achten musstet?

Steve Patterson Wenn man für ein System wie den N-Gage entwicklet, sollte man sich nicht Sorgen um die Limitierungen machen, sondern eher Gedanken über die Vorteile, die man hat. Es geht darum „Wie können wir das System nutzen, um die besten Vorteile zu nutzen, wenn das Gerät immer dabei, immer angeschaltet und meist auch dauerhaft verbunden ist?“!

N-Page: Kannst du uns mehr über den Table-Editor verraten? Was können wir hier erwarten?

Steve Patterson Ich bin froh, dass man hier das Feature mit etwas Spannung erwartet! Der Table-Editor ist einfach ein „Must Have“ Feature für mich. Dennoch konnten wir den Spielern keine unbegrenzten Freiheiten ermöglichen. (Wir wollten unsere Altersfreigabe nicht ausreizen, wenn ihr versteht?!). Wir erlauben den Spielern eine Vielzahl an Bumpern, Flipper, Feinen und anderen Objekten zu platzieren, EGAL wo man dies auf dem Spielfeld tun möchte. Hoffentlich werden die Spieler die verschiedenen Boards mit anderen Leuten über die N-Gage Arena teilen.

N-Page: Wie lange wird man brauchen, um dass komplette Spiel mit allen Tischen zu schaffen?

Steve Patterson Ich würde vermuten, dass ein üblicher Spieler etwa 30 bis 40 Stunden brauchen wird, um alle Tische zu erklimmen und sich nach ganz oben durchzukämpfen. Doch die 80 Tische von Mile High Pinball zu schlagen, ist nicht die komplette Spielerfahrung. Nachdem man das Spiel einmal geschafft hat, spielt man den Extreme Tower frei (das komplette Spiel nochmals gespiegelt), so kann man weiter auf der Highscoreliste punkten, verschiedene versteckte Tische freispielen und verschiedene geheime Pinballs freispielen. Eine der Logistikpersonen, die mitgeholfen hat die Spiele zu verpacken, war so besessen nach dem Spiel, sie hat den MPH Turm sogar mehr als zweimal erklommen! (FYI, man kann den kompletten Turm nach belieben spiegeln)

N-Page: Kannst du uns ein wenig mehr über die besonderen Features von MHP erzählen, wie z.B: über den Multiplayermodus, zu den geheimen Tischen und dem “Team-Ball”-Modus?

Steve Patterson Also, es gibt den großartigen Head-To-Head Modus, den man gegen Freunde via Bluetooth spielen kann. Beide Spieler beginnen auf dem gleichen Spielfeld und die Jagd nach den Punkten und der Höhe startet. Das spaßigste am Prinzip wird jedoch sein, dass man den Ball der Gegner sehen kann und zu jeder Zeit weiß, wo er sich befindet. Diese Art von Echt-Zeit Mulitplayer ist einfach etwas, was wir bisher nicht gehabt haben in den guten alten Pinball-Tagen.

Und yeah, es gibt zahlreiche versteckte Tische (wir nennen Sie "Boards“), die der Spieler entdecken kann. Einschließlich versteckter Boards, die auf erschienen N-Gage Games basieren. Man wird Ashen, Pathway to Glory, One, Glimmeratti und Snake Boards finden können. Wir haben das erste N-Gage Spiel, welches weitere N-Gage Titel präsentiert.

Zu guter Letzt, obwohl es bei Mile High darum geht, seinen eigenen veränderten und personalisierten Ball auf die Spitze des Turms zu befördern, wussten wir, dass einige Spieler gerne ihre Erfahrungen austauschen würden. Deshalb entwickelten wir das „Team Balls" Prinzip. Mit Hilfe der N-Gage Arena kann jeder seinen eigenen Ball zu einem Team Ball verwandeln, andere Spieler zum Team aufnehmen und kabellos den Ball teilen. Dies bedeutet, dass ich eventuell mit meinem Team Ball die Level 1 bis 38 gespielt habe und dann aufgehalten werde von einem Bossgegner oder einem Puzzle, was ich nicht lösen kann. Ich speichere diesen Ball in die Arena und lasse meinen Kumpel ran, der genau dort weiterspielt wo ich aufhörte und mir hilft, dieses Level zu bestehen. Natürlich kann es auch der Fall sein, dass wenn ich das nächste Mal mein Spiel herunterlade nicht mehr auf Level 38 bin, sondern auf 28, wobei ich als Team-Captain dann auch meinen Mitspieler von meiner Teamballliste werfen kann, wenn er zu schlecht ist. :-D

N-Page: Bei welchem Spiel bist du traurig, dass ihr es nicht entwickelt habt?

Steve Patterson Also, wenn du „Eifersucht“ meinst, warum habe ich jemand anderes erlaubt Half-Life zu entwickeln bevor wir es taten!?! Oder, meintest du traurig in dem Sinne, welches meiner persönlichen Sammlung es nie auf die Regale schaffte? Davon habe ich auch einige, aber der Tag möge kommen, wann diese Titel eventuell doch erscheinen. Sorry, aber kein Sterbenswort darüber.

N-Page: Gibt es etwas was du unseren Lesern mitteilen möchtest?

Steve Patterson Ich hoffe ihr findet so viel Gefallen an Mile High Pinball, wie wir es tun! Und egal was eure Meinung zum Spiel ist, bitte antwortet auf den Message Boards der N-Gage Arena und werdet gehört! Danke.

Vielen Dank an Steve Patterson für die freundliche Unterstüzung.

Das Interview wurde geführt von Kevin Jensen für N-Page:



< vorige Seite Seite   1   2  nächste Seite >
Autor: Kevin Jensen
Datum: 04.11.2005

Kategorie: Interviews
Umfang: 2 Seiten



   ©  bk 2003 - 2017  -  Alle Rechte vorbehalten  -  Impressum  -  Datenschutz  -  AGB