PortableGaming Netzwerk gamesworld Nintendo Switch  ·  Nintendo 3DS  ·  NDS  ·  PSP  ·  iPhone / iPod  ·  GBA  ·  N-Gage  ·  PortableGaming (Forum)
N-GAGE Suchmaschine:
 
Startseite News Artikel Spiele Community Sonstiges shop
Artikel

BToes: Bluetooth Dongle




Bluetooth, die Wunderwaffe im Nahbereich der Kommunikation. Auch als N-Gage Besitzer kommt man in den Genuss dieser drahtlosen Übertragungstechnik. Doch wie verbinde ich meinen N-Gage effektiv mit dem PC, oder wie nutze ich diese Kommunikationstechnik mit meiner hauseigenen Internetverbindung zum Aufbau mit der N-Gage Arena. Als Laie wäre man hier aufgeschmissen, doch MSI International hat sich hier etwas einfallen lassen.

Ihr aktuelles Produkt der BToes USB Bluetooth-Dongle ermöglicht kinderleicht die Verbindung des N-Gage zum Heim-PC, Notebook oder ähnlichem. Natürlich gibt es da draußen 1000 andere Dongle die genau dies auch leisten, doch der Kniff an der aktuellen Ausgabe des BToes von MSI ist, dass eine spezielle Anleitung dem unerfahrenen N-Gage Benutzer Schritt für Schritt erklärt, was, wo, wie und wann zu tun ist um das ehemalige Dönertier mit dem PC zu verknüpfen.

Sämtliche Einstellungen der mitgelieferten Software können nun auch von weniger erfahrenen Nutzern eingestellt und ausgeführt werden.

Dabei ist die Verarbeitung des kleinen Geräts sehr gut. Plastikgehäuse ist nicht so schlicht wie manch andere Dongles und kommt zusätzlich stabil daher. Im Lieferumfang des BToes enthalten, ist neben dem recht feschen Dongle auch ein Trageband, welches sich der mobile Zocker um den Hals hängen kann. Des Weiteren die Software, die für die Bluetooth-Umgebung benötig wird und 2 Betriebsanleitungen, eine allgemiene für spezifische Daten und Nutzung des Geräts und eine speziell für den N-Gage Nutzer.

Die Reichweite der drahtlosen Funkverbindung beträgt im Normfall bis zu 10m, was bei einer Übertragungsrate von bis zu 1MBit/s mehr als ausreichend ist. Des Weiteren wollen wir nun eine kurze Anleitung präsentieren, wie ihr euer N-Gage über Bluetooth in euer vertrautes Netzwerk einschleust um direkt via Internet in die N-Gage Arena einzuloggen. In vielen Fällen dürfte dies um einiges kostengünstiger sein als die teuere GPRS Verbindung.

Redaktions-Tipp: DSL über Bluetooth
Folgende Einstellungen sind im N-Gage vorzunehmen:

Geht ins Verzeichnis Tools
Einstellungen
Verbindungen
Zugangspunkte
Optionen
Neuer Zugangspunkt
Standardeinstellungen
Gebt einen Verbindungsnamen ein, z.B. DSL oder Ngage-Flat
Datenträger ist GPRS (keine Angst, es geht nichts über GPRS)
Name von Zugangspunkt: keiner
Benutzername: leer lassen
Passwort abfragen: nein
Passwort: braucht ihr auch nicht
Authentifizierung: gesichert
IP-Adresse: 0.0.0.0

Mehr Einstellungen braucht ihr nicht. Speichert das Ganze.

Öffnet nun, um für den Anfang erstmal eine dauerhafte Connection zu haben, die PC-Suite, so dass der Router aktiviert wird (siehe BT-Tutorial) und auf eurem N-Gage der Bluetooth-Punkt eingeklammert ist. Das bedeutet, ihr seid mit dem PC verbunden. Wenn ihr euch jetzt mit einem Game in die Arena einloggen wollt, dann nutzt einfach euren neuen Zugangspunkt und surft automatisch über eure DSL-Leitung ohne Zusatzkosten!

Das funktioniert übrigens auch mit Programmen wie Opera, Webviewer oder den Instant Messengern (wenn ihr z.B. grade am PC ein Game zockt kann das unheimlich praktisch sein, um mit euren Freunden zu kommunizieren).

Fazit:
Der BToes von MSI ist eine gute Alternative für unerfahrene N-Gage Nutzer sich schnell mit dem Übertragungsprotokoll von Bluetooth anzufreunden. Wer einen schlanken und feschen Dongle für seinen Laptop oder Heim PC sucht und sich schon immer mal die N-Gage Arena und weitere Funktionen drahtlos reinziehen wollte, kann dies nun problemlos tun. Dennoch gibt es natürlich auch andere Bluetooth Modelle da draußen und man muss sich nicht blind fixieren, wir können trotzdem eine Empfehlung aussprechen. Für einen Preis von knapp 20€ liegen auch die Kosten in erträglichen Regionen.

Vielen Dank an MSI für die freundliche Bereitstellung des Testmusters


< vorige Seite Seite   1   nächste Seite >
Autor: Kevin Jensen
Datum: 24.10.2004

Kategorie: Hardware
Umfang: 1 Seiten



   ©  bk 2003 - 2020  -  Alle Rechte vorbehalten  -  Impressum  -  Datenschutz  -  AGB